25.4.2016 | Fachinformation

Patienteninformation zur Multimedikation in sechs Sprachen

Die Patienteninformation der KBV zum Thema „Multimedikation – Nehme ich zu viele Medikamente ein?“ steht jetzt in sechs Sprachen zur Verfügung. Patienten erfahren darin, wann es notwendig ist, verschiedene Arzneimittel gleichzeitig einzunehmen, und was dabei beachtet werden sollte.

Das zweiseitige Informationsblatt ist jetzt in den Sprachen englisch, russisch, arabisch, französisch, spanisch und türkisch erschienen. Alle Texte wurden von ehrenamtlichen Muttersprachlern auf Richtigkeit überprüft.

In der Publikation wird unter anderem erläutert, wie es zu einer Multimedikation kommen kann und welche Folgen mitunter damit verbunden sind. Die Leser erhalten Tipps, was sie selbst tun können, um Risiken zu vermeiden. So sollten sie ihren behandelnden Arzt regelmäßig darüber informieren, welche Medikamente sie einnehmen. Dazu empfiehlt es sich, eine Liste mit allen Arzneimitteln zu führen – sowohl den verordneten als auch den selbst gekauften.

Erstellt wurde die Information vom Ärztlichen Zentrum für Qualität in der Medizin (ÄZQ) im Auftrag von KBV und Bundesärztekammer.

Patienteninformation der KBV zum Thema
Interner Bereich

Interner Bereich

für Mitglieder, Aktive und Berufsschullehrer
Passwort vergessen? Zur Registrierung

Info-Center

Info-Center Tel: (0234) 777 28-0
Fax: (0234) 777 28-200
Mo-Do   08.00 - 16.00 Uhr
Fr   08.00 - 14.00 Uhr
Kontaktformular Zur Geschäftsstelle

Rechtsberatung

für Mitglieder des Verbandes

(0234) 777 28-0 Telefonsprechzeiten:
Mo-Mi   11.00 - 15.30 Uhr
Fr   10.00 - 13.00 Uhr
Zur Rechtsabteilung

praxisnah

"praxisnah" ist das Verbandsorgan des Verbandes medizinischer Fachberufe e.V. Es erscheint sechsmal ...Mehr lesen