16.2.2016 | aktuelle Meldung

BAG-Urteil zum Zuschlag für Dauernachtarbeit

Gem. § 6 Abs. 5 des Arbeitszeitgesetzes haben Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, die Nachtarbeit leisten, also in der Zeit von 23:00 Uhr bis 06:00 Uhr arbeiten, einen Anspruch auf einen angemessenen Nachtarbeitszuschlag oder eine angemessene Anzahl freier Tage. Nach ständiger Rechtsprechung wird für die Nachtarbeit ein Zuschlag pro Stunde in Höhe von 25 Prozent des Bruttostundenlohnes bzw. eine entsprechende Anzahl freier Tage als angemessen angesehen.

Nunmehr hat das Bundesarbeitsgericht mit Urteil vom 9. Dezember 2015 (Aktenzeichen 10 AZR 423/14) festgestellt, dass bei Dauernachtarbeit der Nachtarbeitszuschlag bzw. die entsprechende Anzahl freier Tage erhöht werden müsse und sieht 30 Prozent als angemessen an.

Dazu erklärt die Rechtsabteilung des Verbandes medizinischer Fachberufe e.V.:

Hier kommen Sie direkt zu Ihrem Landesverband

Bundesweite Terminübersicht

27.02.2024 17:00 - 19:00 Uhr
10623 Berlin
Wie geht das mit der Deeskalation und was ist die gewaltfreie Kommunikation?
Termin anzeigen
28.02.2024 15:00 - 17:30 Uhr
56642 Kruft
Stressbewältigung im Praxisalltag - schwierige Situationen meistern - verstehen und verstanden werden - TERMIN WURDE ABGESAGT!
Termin anzeigen
28.02.2024 15:30 - 17:30 Uhr
45657 Recklinghausen
Kompressionsschulung - TERMIN WURDE ABGESAGT!
Termin anzeigen
28.02.2024 17:00 - 19:00 Uhr
30159 Hannover
Zunehmende Gewalt und Aggressionen in Arzt-/Zahnarztpraxen
Termin anzeigen
28.02.2024 19:00 - 21:30 Uhr
71638 Ludwigsburg
Medizin versus Zahnmedizin
Termin anzeigen
02.03.2024 09:00 - 12:00 Uhr
73230 Kirchheim Teck
Workshop Kompressionsverbände
Termin anzeigen
02.03.2024 10:00 Uhr
90403 Nürnberg
Stammtisch der Bezirksstelle Nürnberg
Termin anzeigen
02.03.2024 13:00 - 15:00 Uhr
23568 Lübeck
Wenn der Rettungsdienst kommt...
Termin anzeigen