8.9.2011 | Pressemeldung

Bei Zoonosen ist Zusammenarbeit von Human- und Veterinärmedizin unverzichtbar

25. Bundeskongress des Verbandes medizinischer Fachberufe e.V. vom 9. bis 11. September 2011 in den Westfalenhallen in Dortmund diskutiert Themen interdisziplinär.

„Zoonosen werden in der Humanmedizin viel zu selten thematisiert“, erklärt Silke Agus vom Verband medizinischer Fachberufe e.V. Für die Referatsleiterin für Tiermedizinische Fachangestellte ist es deshalb um so wichtiger, dass die vom Tier auf den Menschen (und umgekehrt) übertragenen Erkrankungen sowohl von medizinischer als auch von veterinärmedizinischer Seite betrachtet werden.

Beim 25. Bundeskongress des Verbandes medizinischer Fachberufe e.V. im Kongresszentrum in den Westfalenhallen in Dortmund stehen Aspekte dieser Erkrankungen am Samstagvormittag im Mittelpunkt einer interdisziplinären Fachdiskussion. „Nicht selten betreiben die Medien eine Hetzkampagne gegen die Tiere – so z.B. im Zusammenhang mit der Vogelgrippe“, sagt Silke Agus. „Hier tut Aufklärung Not. Diese muss aber über die Arzt- und Tierarztpraxen erfolgen, insbesondere für die betroffenen Patienten. Viel zu schnell heißt es: Das Haustier muss abgeschafft werden. Dabei verfügt die Veterinärmedizin über ein breites Spektrum der Diagnostik und Erfahrung auf dem Gebiet Zoonosen, das viel mehr genutzt werden sollte. Denn Verbraucherschutz zählt zu den ureigensten Aufgaben eines Tierarzt-Teams“.

Für den Kongress, der am Freitag mit einer Podiumsdiskussion zum Thema Kinder- und Jugendschutz im Beisein von Ministerin Barbara Steffens beginnt, und am Sonntag mit Themen speziell für Führungskräfte endet, liegen bis jetzt mehr als 600 Anmeldungen vor. Die Eröffnungsveranstaltung im Goldsaal steht allen Interessierten kostenfrei offen. Besucherkarten dafür werden im Tagungsbüro ausgestellt. (Einlass bis 15.45 Uhr)

Der Bundeskongress des Verbandes medizinischer Fachberufe e.V. ist die zentrale dreitägige Fortbildungsveranstaltung des Verbandes medizinischer Fachberufe e.V. Insgesamt können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihre Schwerpunkte aus mehr als 80 Seminaren auswählen. Anmeldeschluss war am 25. August 2011. Buchungen sind noch während des Kongresses vor Ort noch möglich.

Das aktuelle Programm finden Sie -> hier

Hier kommen Sie direkt zu Ihrem Landesverband

Bundesweite Terminübersicht

22.09.2020 19:30 Uhr
70565 Stuttgart
Stammtisch der Bezirksstelle Stuttgart
Termin anzeigen
23.09.2020 14:30 - 16:30 Uhr
18119 Rostock-Warnemünde
Kompressionsschulung: „Wickeln leicht gemacht“
Termin anzeigen
23.09.2020 18:00 - 19:30 Uhr
30159 Hannover
Neues Heilmittel-Verordnungsformular zum 1. Oktober 2020 (verschoben auf den 1. Januar 2021)
Termin anzeigen
23.09.2020 19:00 - 21:30 Uhr

Diabetes mellitus - Eine Online Fortbildung
Termin anzeigen
25.09. - 29.11.2020
89250 Senden (Neu-Ulm)
Zusatzqualifikation - Praxismanager/in
Termin anzeigen
25.09. - 27.09.2020
34123 Kassel
Projektmanagement in der Praxis - Grundlagenkurs
Termin anzeigen
26.09.2020 10:30 - 12:30 Uhr
79539 Lörrach
Unser Darm – und Nahrungsmittelunverträglichkeiten - TERMIN WURDE ABGESAGT!
Termin anzeigen
30.09.2020 14:30 - 16:30 Uhr
18439 Stralsund
„Problemwunden“ - Was bedeutet das für Sie?
Termin anzeigen