2.9.2011 | aktuelle Meldung

Ministerin Steffens bei Kongresseröffnung dabei

25. Bundeskongress des Verbandes medizinischer Fachberufe e.V. vom 9. bis 11. September 2011 in den Westfalenhallen in Dortmund. Teilnahme an Eröffnungsveranstaltung kostenfrei möglich.

Im Beisein der Ministerin für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes Nordrhein-Westfalen, Barbara Steffens, beginnt am Freitag, dem 9. September, ab 16.00 Uhr die Eröffnungsveranstaltung des 25. Bundeskongresses des Verbandes medizinischer Fachberufe e.V. in den Westfalenhallen in Dortmund. In einer Podiumsdiskussion wollen Vertreter verschiedener Gesundheitsprofessionen dabei gemeinsam über Möglichkeiten der Prävention und Gesundheitsvorsorge bei Kindern und Jugendlichen diskutieren. Diese Eröffnungsveranstaltung im Goldsaal steht allen Interessierten offen. Kostenfreie Besucherkarten werden im Tagungsbüro ausgestellt. (Einlass bis 15.45 Uhr)

Auszubildende Medizinische, Zahnmedizinische und Tiermedizinische Fachangestellte haben dann bereits einen lehr- und erlebnisreichen Kongresstag hinter sich. Ab 9.30 Uhr hat der Verband medizinischer Fachberufe e.V. ein vielseitiges Programm mit mehr als 20 verschiedenen Seminarthemen zusammengestellt, um dem Berufsnachwuchs Hilfestellung für die Arbeit in den Arzt-, Zahnarzt- und Tierarztpraxen und bei der Ausbildung zu geben.

Dass dieses Angebot hervorragend angenommen wird, zeigen die Anmeldungen. Mehr als 400 Auszubildende aus dem ganzen Bundesgebiet sind bereits am ersten Kongresstag dabei. Als Spitzenreiter schälen sich die Seminare zur Vorbereitung auf die praktische Prüfung heraus, die – so die Erfahrung der vergangenen Jahre – gern genutzt werden, um auf hohem Niveau über die exakte Erledigung der gestellten Aufgaben zu diskutieren. Darüber zeigen die Auszubildenden gleichzeitig großes Interesse an den Themen Hygiene, Impfmanagement, chirurgische Instrumentenkunde und rückengerechtes Arbeiten und demonstrieren damit, wie wichtig ihnen der Präventionsgedanke im Berufsalltag ist.

„Wir freuen uns, dass die Ministerin Barbara Steffens an der Eröffnungsveranstaltung und Podiumsdiskussion teilnimmt,“ erklärte Sabine Ridder, Präsidentin des Verbandes. „Denn nur gemeinsam – Gesundheitsfachberufe, Politik und Gesellschaft – können wir Kindern ein gesundes und fröhliches Aufwachsen ermöglichen. Unser Ziel ist es, nicht nur Defizite aufzuzeigen, sondern auch gemeinsam nach Lösungen zu suchen.“ Für Unterhaltung ist ebenfalls gesorgt: Der Gesundheits-Kabarettist Ingo Vogl begleitet die Eröffnungsveranstaltung mit seinen ebenso launigen wie humorvollen und nachdenkenswerten An- und Bemerkungen.

Der Bundeskongress des Verbandes medizinischer Fachberufe e.V. ist die zentrale dreitägige Fortbildungsveranstaltung des Verbandes medizinischer Fachberufe e.V. Insgesamt können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihre Schwerpunkte aus mehr als 80 Seminaren auswählen. Für Samstag und Sonntag liegen rund 600 Anmeldungen vor. Das komplette Programm ist auf www.vmf-online.de veröffentlicht. Anmeldeschluss war am 25. August 2011. Buchungen sind noch während des Kongresses vor Ort noch möglich.

Das aktuelle Programm finden Sie -> hier

Hier kommen Sie direkt zu Ihrem Landesverband

Bundesweite Terminübersicht

22.09.2020 19:30 Uhr
70565 Stuttgart
Stammtisch der Bezirksstelle Stuttgart
Termin anzeigen
23.09.2020 14:30 - 16:30 Uhr
18119 Rostock-Warnemünde
Kompressionsschulung: „Wickeln leicht gemacht“
Termin anzeigen
23.09.2020 18:00 - 19:30 Uhr
30159 Hannover
Neues Heilmittel-Verordnungsformular zum 1. Oktober 2020 (verschoben auf den 1. Januar 2021)
Termin anzeigen
23.09.2020 19:00 - 21:30 Uhr

Diabetes mellitus - Eine Online Fortbildung
Termin anzeigen
25.09. - 29.11.2020
89250 Senden (Neu-Ulm)
Zusatzqualifikation - Praxismanager/in
Termin anzeigen
25.09. - 27.09.2020
34123 Kassel
Projektmanagement in der Praxis - Grundlagenkurs
Termin anzeigen
26.09.2020 10:30 - 12:30 Uhr
79539 Lörrach
Unser Darm – und Nahrungsmittelunverträglichkeiten - TERMIN WURDE ABGESAGT!
Termin anzeigen
30.09.2020 14:30 - 16:30 Uhr
18439 Stralsund
„Problemwunden“ - Was bedeutet das für Sie?
Termin anzeigen