29.9.2008 | Pressemeldung

Solide Finanzierung für Zahnarztpraxen gefordert

Der Verband medizinischer Fachberufe e.V. unterstützt die Forderung der Kassenzahnärztlichen Vereinigung Sachsen, in der vertragszahnärztlichen Versorgung die Ost- an die West-Honorare anzugleichen.


„Ebenso wie bei den Medizinischen Fachangestellten in den Praxen der niedergelassenen Ärzte muss sich das in den Gehältern der Zahnmedizinischen Fachangestellten widerspiegeln“, erklärte dazu die Verbandspräsidentin Sabine Rothe. „In diesem Zusammenhang haben wir als Tarifpartner mit Aufmerksamkeit zur Kenntnis genommen, dass auch die Arbeitgeberseite auf die deutlich geringeren Gehälter in den ostdeutschen Bundesländern verwiesen hat.“ Es gehe aber nicht nur darum, die Abwanderung der jungen Kolleginnen in besser bezahlte Regionen zu verhindern, sondern um die leistungsgerechte Anerkennung ihrer Arbeit, so Sabine Rothe weiter. Deshalb wäre es nur folgerichtig, wenn sich zum Beispiel auch Zahnärzte aus Sachsen der bestehenden Arbeitsgemeinschaft zur Regelungen der Arbeitsbedingungen der Zahnmedizinischen Fachangestellten anschlössen.

Zahnmedizinische Fachangestellte sind unverzichtbarer Bestandteil des Teams der Zahnarztpraxis. Sie sind u.a. verantwortlich für die Betreuung der Patienten vor, während und nach der Behandlung, die Durchführung von Hygienemaßnahmen, das Erstellen von Röntgenaufnahmen und das Beachten der Vorschriften und Richtlinien des Umweltschutzes. Darüber hinaus erledigen sie zahlreiche Verwaltungsarbeiten und spielen besonders im Bereich der Karies- und Parodontalprophylaxe eine wichtige Rolle.

„Die zahnärztliche Versorgung ist fester und wichtiger Bestandteil einer ganzheitlichen Versorgung von Patienten und Versicherten. Sie benötigt – wie alle medizinischen Versorgungsbereiche – verlässliche, wirksame und nachhaltige Rahmenbedingungen“, ergänzt Sabine Rothe. „Dazu gehören die reale Abbildung aller Kosten und eine solide Refinanzierung durch die Krankenkassen, deren Mitglieder die Leistungen in Anspruch nehmen. Es ist also wichtig, für diesen wichtigen Zweig der Gesellschaft endlich ein brauchbares Finanzierungskonzept zu erarbeiten.“

Hier kommen Sie direkt zu Ihrem Landesverband

Bundesweite Terminübersicht

07.08.2024 18:00 - 20:00 Uhr
30159 Hannover
Wundversorgung - Einfach machen - Workshop für Einsteiger*innen
Termin anzeigen
28.08.2024 15:00 - 17:30 Uhr
44149 Dortmund
Work-Life-Balance
Termin anzeigen
07.09.2024 10:00 - 12:00 Uhr
19055 Schwerin
Digitale Helfer im Praxisalltag
Termin anzeigen
10.09.2024 19:00 - 20:30 Uhr
75417 Mühlacker
Regressprophylaxe und Wirtschaftlichkeit - Verbandmittel in der täglichen Praxis - Produkteinsatz und Sprechstundenbedarf - TERMIN WURDE ABGESAGT!
Termin anzeigen
11.09.2024 14:00 - 16:00 Uhr
09116 Chemnitz
Aktuelles aus dem Bereich der Wundversorgung
Termin anzeigen
11.09.2024 18:30 - 20:30 Uhr
76532 Baden-Baden
Regressprophylaxe und Wirtschaftlichkeit - Verbandmittel in der täglichen Praxis - Produkteinsatz und Sprechstundenbedarf - TERMIN WURDE ABGESAGT!
Termin anzeigen
18.09. - 25.09.2024
Webkonferenz
Abrechnung Intensiv - EBM Webkonferenz
Termin anzeigen
18.09.2024 17:00 - 19:00 Uhr
80997 München
Info-Treff der Bezirksstelle Großraum München
Termin anzeigen