Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen

Vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklungen im Gesundheits- und Sozialwesen besteht ein beträchtlicher Bedarf an qualifiziertem Personal mit Führungs- und Managementkompetenzen. Diese neue Aufstiegsfortbildung eröffnet Karrieremöglichkeiten im mittleren Management, ist eine attraktive Alternative zu Bachelor-Studiengängen und ermöglicht den direkten Durchstieg z.B. zum Geprüften Betriebswirt auf Master-Niveau. Sie qualifiziert, um in verschiedenen Einrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens, insbesondere in ambulanten, stationären und teilstationären Einrichtungen, Organisationen, Institutionen und Verbänden als auch bei einer selbstständigen Tätigkeit, eigenständig komplexe fachliche und verantwortungsvolle Aufgaben der Planung, Führung, Organisation und Kontrolle unter betriebswirtschaftlichen und personalwirtschaftlicher Steuerungsinstrumente auszuüben.

Von Industrie- und Handelskammern (IHK), Berufsfortbildungszentren und Akademien werden Vorbereitungskurse zum Ablegen der Prüfung zur „Geprüften Fachwirtin im Gesundheits- und Sozialwesen“ vor der IHK angeboten. Diese Aufstiegsfortbildung ist bundeseinheitlich (Rahmenplan und Prüfungsverordnung) nach §53 Berufsbildungsgesetz (BBiG) geregelt und am 1. Januar 2012 in Kraft getreten.

Details zur/zum Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen finden Sie in unserer Informationsbroschüre Berufliche Perspektiven und über eine Verlinkung durch das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) im Prüferportal.

Zurück zu Aufstiegsfortbildungen
Interner Bereich

Interner Bereich

für Mitglieder, Aktive und Berufsschullehrer
Passwort vergessen? Zur Registrierung

Info-Center

Info-Center Tel: (0234) 777 28-0
Fax: (0234) 777 28-200
Mo-Do   08.00 - 17.00 Uhr
Fr   08.00 - 14.00 Uhr
Kontaktformular Zur Geschäftsstelle

Rechtsberatung

für Mitglieder des Verbandes

(0234) 777 28-0 Telefonsprechzeiten:
Mo-Mi   11.00 - 15.30 Uhr
Fr   10.00 - 13.00 Uhr
Zur Rechtsabteilung

praxisnah

"praxisnah" ist das Verbandsorgan des Verbandes medizinischer Fachberufe e.V. Es erscheint sechsmal ...Mehr lesen