1.7.2021 | Fachinformation

COVID-19-Genesenenzertifikat: Vergütung festgelegt

Neben Impfzertifikaten können künftig alle Ärzte auch nachträglich Zertifikate für COVID-19-Genesene ausstellen. Die Vergütung wurde mit der neugefassten Coronavirus-Testverordnung des Bundesgesundheitsministeriums festgelegt, die zum 1. Juli in Kraft tritt. Außerdem wurden neue Regelungen für Schnelltests erlassen.

Die Vergütung des Genesenenzertifikats erfolgt analog zum Impfzertifikat. Für das Ausstellen erhalten Ärztinnen und Ärzte ab Juli 2 Euro je Zertifikat, wenn es direkt aus dem Praxisverwaltungssystem (PVS) erstellt wird. Nutzen Praxen die aufwendigere Webanwendung des Robert Koch-Instituts, zahlt der Bund 6 Euro je Zertifikat.

Darüber hinaus gelten neue Vergütungsregelungen für Coronavirus-Tests.

Quelle und vollständige Meldung: KBV Praxisnachrichten

Hier kommen Sie direkt zu Ihrem Landesverband

Bundesweite Terminübersicht

29.10. - 31.10.2021

IT-Basics für Arztpraxen
Termin anzeigen
03.11.2021 16:00 - 18:00 Uhr
38102 Braunschweig
Wohlfühlöle in der Vorweihnachtszeit
Termin anzeigen
04.11.2021 18:30 - 19:45 Uhr
Online
Die Psychologie des Impfens - Eine Veranstaltung der Impfakademie
Termin anzeigen
06.11.2021 10:30 - 13:30 Uhr
19063 Schwerin
Wissen nützt, Wissen schützt - Ihre Sicherheit in Praxis und Labor - TERMIN WURDE ABGESAGT!
Termin anzeigen
09.11.2021 17:30 - 19:00 Uhr
Online
Verbandmittel in der täglichen Praxis, Produkteinsatz und Sprechstundenbedarf
Termin anzeigen
10.11.2021 16:00 - 20:00 Uhr
30159 Hannover
Erste Hilfe-Refresher
Termin anzeigen
10.11.2021 18:30 - 19:45 Uhr
Online
After Work für die pädiatrische Praxis - Eine Veranstaltung der Impfakademie
Termin anzeigen
11.11.2021 - 15.01.2022
34123 Kassel
Fortbildung zur/zum betrieblichen Datenschutzbeauftragten
Termin anzeigen