Thema 8: Ausbildung

Viele Auszubildende sind unzufrieden mit ihrer Ausbildung. Welche Möglichkeiten sehen Sie, die Qualität der Ausbildung in Arzt-, Zahnarzt- und Tierarztpraxen zu verbessern?

Antwort: BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

Wir GRÜNE setzen uns in allen Ausbildungsberufen für eine hohe Qualität und faire Vergütungen ein. Medizinische Fachangestellte müssen auf anspruchsvolle Berufe vorbereitet werden. Dafür brauchen sie im Praxisalltag gute Bedingungen. Dazu gehört die Einhaltung des Ausbildungsplans, die Konzentration auf ausbildungsrelevante Tätigkeiten und eine gute Anleitung durch die Ausbilder*innen. Hier sehen wir die Ausbildungsbetriebe in der Pflicht, gute Ausbildungsbedingungen zu gewährleisten.

Teilweise bestehen auch falsche Erwartungen an Berufsbilder, die dann zu vermeidbaren Enttäuschungen in der Ausbildung führen. Damit alle angehenden Auszubildenden gut informiert in die Ausbildung starten können, setzen wir uns für praxisnahe Berufsorientierung an allen allgemeinbildenden Schulen ab Klasse 7 und hochwertige Berufsberatung am Übergang Schule-Beruf ein.

Antwort: DIE LINKE

Die Ausbildung muss sich stärker an den im beruflichen Alltag benötigten Kenntnissen und Fertigkeiten orientieren. Dazu gehört - neben fachlichen Inhalten - auch die Vermittlung von Kommunikationskompetenz, effizienter Arbeitsorganisation sowie der Umgang mit psychischem oder physischem Druck, inklusive sexueller Belästigung im Umfeld des Arbeitsplatzes.

Antwort: CDU/CSU

(Gemeinsame Antwort auf die Fragen 5, 6 und 8)
Wer die Versorgung von morgen sichern will, muss heute genügend ausbilden. In den Gesundheitsberufen und in der Pflege werden wir die Aus- und Weiterbildung stärken und die Reform der Berufsgesetze vollenden. Die auf den Weg gebrachte Abschaffung des Schulgeldes in den Gesundheitsberufen und die Einführung einer allgemeinen Ausbildungsvergütung wollen wir zügig umsetzen.

CDU und CSU setzen sich dafür ein, in den Gesundheitsfachberufen die Möglichkeiten für gut organisierte, leistungsfähige, berechenbare, zuverlässige und bedarfsgerechte Angebotsstrukturen zu schaffen und damit Personal zu gewinnen bzw. zu halten.

Mit dem MTA-Reformgesetz (Laboratoriumsanalytik, Radiologie, Funktionsdiagnostik und Veterinärmedizin) haben wir in dieser Wahlperiode neue Rahmenbedingungen geschaffen, die die Ausbildungen der Berufe in der medizinischen Technologie zeitgemäß attraktiv ausrichten und zukunftsorientiert weiterentwickeln.

Korrigierte Antwort (Stand: 21.09.2021):
Wer die Versorgung von morgen sichern will, muss heute genügend ausbilden. In den Gesundheitsberufen und in der Pflege werden wir die Aus- und Weiterbildung stärken.

Insbesondere der Beruf der oder des Medizinischen Fachangestellten (MFA) ist aus dem heutigen Gesundheitswesen nicht wegzudenken. Für die Aufgabenzuteilung spielt ihre Qualifikation eine entscheidende Rolle. CDU und CSU werden sich deshalb mit den zuständigen Ländern dafür einsetzen, dass Fort- und Weiterbildung durch zertifizierte Angebote die Attraktivität der Berufe weiter steigern. Davon profitieren einerseits Ärztinnen und Ärzten durch spürbare Entlastung, andererseits die MFA, indem das eigene Qualifikationsprofil ausgebaut und die Zufriedenheit am Arbeitsplatz gesteigert wird.

CDU und CSU setzen sich zudem dafür ein, in den Gesundheitsfachberufen die Möglichkeiten für gut organisierte, leistungsfähige, berechenbare, zuverlässige und bedarfsgerechte Angebotsstrukturen zu schaffen und damit Personal zu gewinnen bzw. zu halten.

Antwort: FDP

Wir Freie Demokraten wollen unser erfolgreiches berufliches Bildungssystem stärken und fit für die Zukunft machen. Dazu gehört für uns eine selbstbestimmte berufliche Entwicklung, Offenheit und Gesprächsbereitschaft bei Ausbildern und Auszubildenden.

Siehe hierzu auch die Antwort zu Frage 1.

Antwort: SPD

Die SPD will die Qualität aller dualen Ausbildungen steigern. So setzten wir uns für eine Ausbildungsgarantie ein, die alle jungen Menschen in eine Ausbildung vermittelt, auch wenn sie nicht direkt und auf eigene Kraft den Weg in eine betriebliche Ausbildung finden. Gleichzeitig wollen wir den Lernort Berufsschule von Bundesseite stärken, damit dieser modernisiert wird und mit vielen guten Lehrkräften die Fachkräfte der Zukunft ausbilden kann.

Zudem wollen wir mit finanziellen Hilfen die Mobilität der Azubis erhöhen. Wir wollen die Berufsorientierung an Schulen stärken, indem wir hochwertige Berufspraktika von der neunten Klasse bis in die Oberstufe ausbauen und Partnerschaften zwischen Schulen und Betrieben für gemeinsame Lerneinheiten ausbauen.

zurück zur Übersicht

Hier kommen Sie direkt zu Ihrem Landesverband

Bundesweite Terminübersicht

08.02. - 17.02.2023
Webkonferenz
Azubi-Spezial: Labor I - Webkonferenzen
Termin anzeigen
10.02.2023 13:45 - 15:45 Uhr
90411 Nürnberg
BUNDESKONGRESS CHIRURGIE 2023 - GEMEINSAM STARK - Berufspolitischer Nachmittag
Termin anzeigen
11.02.2023 08:30 - 16:30 Uhr
90411 Nürnberg
BUNDESKONGRESS CHIRURGIE 2023 - GEMEINSAM STARK - Tag der medizinischen Fachberufe
Termin anzeigen
15.02.2023 14:30 - 18:00 Uhr
Online-Fortbildung
Digitalisierung im Gesundheitswesen - Wie geht’s weiter? -
Termin anzeigen
17.02. - 18.02.2023

Datenschutz - Refreshing
Termin anzeigen
22.02. - 24.02.2023
Webkonferenz
Azubi-Spezial: Vorsorge & Formularwesen - Webkonferenzen
Termin anzeigen
22.02.2023 15:30 - 16:30 Uhr
10623 Berlin
Gehalt verhandeln, aber richtig! Welche „Boni“ von Arbeitgeberseite sind außerdem möglich? - anschl. Mitgliederversammlung
Termin anzeigen
22.02.2023 15:30 - 16:30 Uhr
10623 Berlin
Gehalt verhandeln, aber richtig! Welche „Boni“ von Arbeitgeberseite sind außerdem möglich? - anschl. Mitgliederversammlung
Termin anzeigen