2019 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009

EPD 2019

„Für eine Neubewertung von Arbeit“

Am 18. März 2019 ist Equal Pay Day. Der Aktionstag markiert symbolisch die geschlechtsspezifische Lohnlücke. Nach Zahlen des Statistischen Bundesamtes beträgt diese erneut 21 Prozent und liegt damit über dem europäischen Durchschnitt von 16 Prozent. Seit dem ersten Equal Pay Day 2008 hat sie sich nur um 2 Prozentpunkte verringert.

„Comparable Worth“: Neues Messinstrument für faire Entlohnung
Neue Erkenntnisse im Hinblick auf die Bewertung von Arbeit bietet der von der Hans-Böckler-Stiftung definierte „Comparable Worth“-Index. Das Messinstrument ermöglicht es, inhaltlich unterschiedliche Berufe geschlechtsneutral zu vergleichen. Dafür wurden vier Kriterien zur Entlohnung von Arbeit definiert: Anforderungen an Wissen und Können, psycho-soziale Anforderungen, Anforderungen an Verantwortung und physische Anforderungen.
„Würden wir Arbeit ausschließlich nach diesen Kriterien entlohnen, wäre der Gender Pay Gap bald Geschichte.“ sagt Uta Zech, Präsidentin des BPW Germany und Unterstützerin des Equal Pay Day. „Fair ist, wenn Gleiches gleich bewertet wird. Das bedeutet, Berufe nach
sachgerechten und geschlechtsneutralen Kriterien zu bezahlen.“ Noch macht aber der Vergleich der Punktwerte des Index mit den tatsächlichen Löhnen den Einfluss des Geschlechts auf die Bezahlung sichtbar. Frauentypische Tätigkeiten sind häufig unterdurchschnittlich bezahlt.

Die Ursachen der Lohnlücke sind komplex. Frauen dominieren in sozialen Berufen und fehlen in anderen. Rollenstereotype und Geschlechterklischees, Besteuerungssysteme und Beschäftigungsverhältnisse wie Teilzeit und Minijob haben ihren Anteil. „Um die Lohnlücke zu schließen, braucht es einen neuen Blick auf den Wert unserer Arbeit und einen kritischen Blick auf bestehende Rollenbilder.“ sagt Uta Zech weiter. Sie ist überzeugt: „Lohngerechtigkeit ist möglich, denn: Nichts ist unveränderlich.“

Weitere Informationen finden Sie hier
„Für eine Neubewertung von Arbeit“
vollständige Pressemitteilung zur Kampagne 2019 incl. Download zum Equal Pay Day Journal WERTSACHE Arbeit mit allen aktuellen Zahlen, Interviews und Fachbeiträgen zum Thema

Kampagnen-Website
mit Informationen zum Auskunftsanspruch für Beschäftigte (Entgelttransparenzgesetz)

Hier kommen Sie direkt zu Ihrem Landesverband

Bundesweite Terminübersicht

25.09. - 29.11.2020
89250 Senden (Neu-Ulm)
Zusatzqualifikation - Praxismanager/in
Termin anzeigen
25.09. - 27.09.2020
34123 Kassel
Projektmanagement in der Praxis - Grundlagenkurs
Termin anzeigen
26.09.2020 10:30 - 12:30 Uhr
79539 Lörrach
Unser Darm – und Nahrungsmittelunverträglichkeiten - TERMIN WURDE ABGESAGT!
Termin anzeigen
30.09.2020 14:30 - 16:30 Uhr
18439 Stralsund
„Problemwunden“ - Was bedeutet das für Sie?
Termin anzeigen
01.10. - 21.11.2020
Ingolstadt
Fortbildung zur/zum betrieblichen Datenschutzbeauftragten
Termin anzeigen
02.10.2020 16:00 - 18:00 Uhr
10623 Berlin
Die vegane Prophylaxe - Der besondere Patient und die Herausforderung für die Praxis
Termin anzeigen
06.10.2020 19:00 - 21:30 Uhr
71638 Ludwigsburg
Wundfortbildung - Behandlung chronischer Wunden nach dem TIME-Konzept
Termin anzeigen
07.10.2020 15:00 - 17:00 Uhr
10969 Berlin
Der antikoagulierte Patient im Praxislabor
Termin anzeigen