2017  |  2016  |  2015  |  2014  |  2013  |  2012  |  2011  |  2010  |  2009

Filmtools und EPD-Spots

Nutzen Sie den Input aus den EPD-Foren als Grundlage und Ergänzung für eigene Aktionen! Die Zusammenhänge werden anschaulich und transparent erläutert und werden Ihnen sicher dabei helfen, das Thema kompetent zu vermitteln.

Videodokumentationen der EPD-Foren gibt es als Filmtools.

"Minijob" - der Lockruf des schnellen Taschengeldes und seine Folgen
Prof. Carsten Wippermann präsentiert seine Studie zu "Frauen im Minijob - Motive und (Fehl-)Anreize für die Aufnahme geringfügiger Beschäftigung im Lebenslauf". Er legt dar, dass die fatalen Folgen gemeinsam getroffener Entscheidungen zur Aufteilung von Erwerbs- und Familienarbeit, die im Augenblick der Entscheidung ökonomisch durchaus sinnvoll sein können, erst im weiteren Lebensverlauf wirken. Da ganz überwiegend verheiratete Frauen der "Honigspur" der Minijobs folgen (d.h. den Fehlanreizen erliegen), kann die Eheschließung sich als Risiko für die Erwerbstätigkeit von Frauen erweisen.Erwerbstätigkeit von Frauen erweisen.

Außerdem: einprägsame EPD-Spots
In den Spots wird die Lohnlücke anschaulich demonstriert.

< Zurück
Interner Bereich

Interner Bereich

für Mitglieder, Aktive und Berufsschullehrer
Passwort vergessen? Zur Registrierung

Info-Center

Info-Center Tel: (0234) 777 28-0
Fax: (0234) 777 28-200
Mo-Do   08.00 - 16.00 Uhr
Fr   08.00 - 14.00 Uhr
Kontaktformular Zur Geschäftsstelle

Rechtsberatung

für Mitglieder des Verbandes

(0234) 777 28-0 Telefonsprechzeiten:
Mo-Mi   11.00 - 15.30 Uhr
Fr   10.00 - 13.00 Uhr
Zur Rechtsabteilung

praxisnah

"praxisnah" ist das Verbandsorgan des Verbandes medizinischer Fachberufe e.V. Es erscheint sechsmal ...Mehr lesen