2017  |  2016  |  2015  |  2014  |  2013  |  2012  |  2011  |  2010  |  2009

Equal Pay Day

Den Equal Pay Day (EPD) haben Frauen in den USA Mitte der 90er-Jahre etabliert. Die Idee von einem Tag der Entgeltgleichheit hat Business and Professional Women (BPW) von ihrer Schwesterorganisation im Jahr 2008 nach Deutschland geholt. Dabei geht es um jenen statistisch errechneten Tag, an dem Frauen das Jahresgehalt von Männern in der Tasche haben. Deutschland schneidet in diesem Vergleich sehr schlecht ab. Frauen erhalten knapp ein Viertel weniger Gehalt als Männer.
  • Im Jahr 2008 wurde der erste Equal Pay Day in Deutschland auf den 15. April festgelegt, es folgten der 20. März 2009, der 26. März 2010, der 25. März 2011, der 23. März 2012 sowie der 21. März 2013 und 2014. Im Jahr 2015 wird es der 20. März sein.
  • Zu einem Symbol des EPD ist das Tragen einer roten Tasche geworden. Rote Taschen stehen für rote Zahlen und dafür, dass Frauen weniger in der Tasche haben als Männer. Auch diese Inititative kam vom BPW und ist inzwischen bundesweit von vielen Frauenorganisationen übernommen worden.

    Die konkreten Ziele dieses Tages sind:
    • Die Debatte über Entgeltunterschiede zwischen Männern und Frauen beleben
    • Das Bewusstsein für das Ausmaß und die Tragweite des Problems schärfen
    • Sensibilisierung und Mobilisierung aller beteiligten Akteurinnen und Akteure
    • Stärkung der Frauen, damit sie aktiv und eigenverantwortlich handeln
    • Reduzierung der Entgeltschere in Deutschland

    BPW Germany informiert regelmäßig über Neuigkeiten rund um das Thema Equal Pay Day und verweist dabei auf vielfältige Themengebiete. Hier geht`s zum EPD-Newsletter-Abo.

EDP 2017

Endlich partnerschaftlich durchstarten - mit diesem Motto startete am 18. Oktober die Kampagne zum 10. Equal Pay Day in Deutschland. Mehr lesen EPD 2017
Interner Bereich

Interner Bereich

für Mitglieder, Aktive und Berufsschullehrer
Passwort vergessen? Zur Registrierung

Info-Center

Info-Center Tel: (0234) 777 28-0
Fax: (0234) 777 28-200
Mo-Do   08.00 - 17.00 Uhr
Fr   08.00 - 14.00 Uhr
Kontaktformular Zur Geschäftsstelle

Rechtsberatung

für Mitglieder des Verbandes

(0234) 777 28-0 Telefonsprechzeiten:
Mo-Mi   11.00 - 15.30 Uhr
Fr   10.00 - 13.00 Uhr
Zur Rechtsabteilung

praxisnah

"praxisnah" ist das Verbandsorgan des Verbandes medizinischer Fachberufe e.V. Es erscheint sechsmal ...Mehr lesen