Tarife-ABC

Ziel einer Tarifverhandlung ist es in der Regel, einen neuen Tarifabschluss auszuhandeln. Im Allgemeinen wird zum Ende der Laufzeit der jeweilige Tarifvertrag fristgerecht gekündigt, ein Verhandlungstermin vereinbart, die Forderungen gestellt und im Idealfall nahtlos neu abgeschlossen.

Laut § 4 Abs. 1 der Satzung des Verbandes medizinischer Fachberufe e.V. findet die tarifpolitische Willensbildung in der Tarifkommission des jeweiligen Tarifbereiches statt. Die Mitglieder der einzelnen Tarifkommissionen geben ihr Votum zur Kündigung eines Tarifvertrages und beraten über die Forderungen.

Der erweiterte Bundesvorstand entscheidet über Annahme oder Ablehnung des Verhandlungsergebnisses innerhalb der Einspruchsfrist.

Zur Vorbereitung der Verhandlungen werden teils Vorgespräche geführt, außerdem muss recherchiert, sondiert, verglichen und diskutiert werden, um die Forderungen mit greifenden Argumenten zu unterfüttern. Der Lohn der Arbeit ist dann der Abschluss eines neuen Tarifvertrages.

Weitere Informationen zu diesem Thema liefert unser Tarife-ABC: