Internationaler Frauentag am 8. März

Am 19. März 1911 Jahren fanden die ersten großen Demonstrationen für die Rechte der Frauen statt. Vor 100 Jahren forderten Arbeiterinnen u.a. gleichen Lohn sowie das aktive und passive Wahlrecht. Anlass dazu war ein Beschluss der II. Internationalen Sozialistischen Frauenkonferenz im August in Kopenhagen. Die Initiative kam von der deutschen Sozialistin Clara Zetkin. Die Wurzeln der Frauenrechtsbewegung gehen aber bis ins 19. Jahrhundert zurück. Damals schon demonstrierten und streikten Textilarbeiterinnen in den USA.