14.9.2016 | Fachinformation

Frauen-Bündnis gegen Altersarmut fordert Kurswechsel in der Rentenpolitik

Der Deutsche Frauenrat informiert über das neue „Frauen-Bündnis gegen Altersarmut“. Es will der geschlechtsspezifischen Rentenlücke, die bei durchschnittlich 59 Prozent liegt, den Kampf ansagen. Nach wie vor haben Frauen schlechtere Einkommenschancen als Männer. Die Folge: Ihr Alterseinkommen ist häufig geringer und Altersarmut überwiegend weiblich.

Das Bündnis fordert einen Kurswechsel in der Rentenpolitik und im Einzelnen:
Partnerinnen des Bündnisses, das von den ver.di Frauen initiiert wurde, sind:
Weitere Informationen: