25.2.2016 | aktuelle Meldung

Frauen haben immer noch ein Recht auf Mehr

Gemeinsamer Aufruf zum Equal Pay Day
Noch immer erwirtschaften Frauen durchschnittlich 22 Prozent weniger Lohn und Gehalt als Männer – für gleiche oder gleichwertige Arbeit. Das ist die Realität für erwerbstätige Frauen in Deutschland. Damit ist die Entgeltlücke hierzulande nahezu konstant und größer als in den meisten EU-Ländern. Auch wenn Frauen genauso viel und genauso gut arbeiten wie ihre männlichen Kollegen, ihr durchschnittliches Entgelt ist deutlich geringer. Das muss sich ändern!

Deutscher Gewerkschaftsbund, Deutscher Frauenrat & Sozialverband Deutschland rufen auf zu einer gemeinsamen Kundgebung auf:

Brandenburger Tor, 10117 Berlin, Pariser Platz
18. März 2016, 12 bis 13 Uhr

Frauen haben „Recht auf Mehr!“

Diie Forderung: Der gemeinsame Aufruf als Download