Interprofessionelle Schulung zur Versorgung Schwerstkranker und Sterbender

Das Projekt hat den offiziellen Namen: "Interprofessionelle Schulung und Förderung der Kommunikation und Selbstfürsorge bei der Versorgung von Schwerstkranken und Sterbenden" und wird im Rahmen des Förderprogramms „Operation Team – Interprofessionelle Fortbildungen in den Gesundheitsberufen“ von der Robert Bosch Stiftung gefördert.

Das Projekt ist eine Kooperation von
Das IQN organisierte das Projekt, das am 1. September 2015 startete und am 31. März 2017 endete. Die Ziele des Projekts:
Vertiefende Informationen zum Projekt: